free html web templates

Ärztekurse und
Europäisches Institut für Physikalische Therapie und Balneologie (EIPB)

English version

Das EIPB wurde gegründet, um die Arbeit des von Dr.med. J. Naumannn 2011-2018 geleiteten Interdisziplinären Behandungs-und Forschungszentrums (IBF) Balneologie am Universitätsklinikum Freiburg weiterzuführen.

Das EIPB hat die Aufgabe, das Wissen der Physikalischen Therapien und Balneologie zu erforschen, das vorhandene Wissen zu erfassen und dieses Wissen verfügbar zu machen.

Das geschieht aktuell durch die Ärztekurse für die Zusatzbezeichnung "Physikalische Therapie und Balneologie" und ab 2021 "Physikalische Therapie" und "Balneologie und Medizinische Klimatologie".

Das EIPB berät auch Ministerien, Kurorte, zertifiziert bzw. prädikatisiert diese und erstellt Gutachten zu allen Themen rund um die Physikalische Therapie, Balneologie, Kurorte (Pädikatisierung) und Mineral- und Heilwasser gemäß den Begrifffsbestimmungen oder nach dem Medizinprodukte-oder Arzneimimttelgesetz.

Das EIPB ist international vernetzt und in der Person von Dr. med. Johannes Naumann Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Physikalische Medizin und Rehabilitation, der Deutschen Gesellschaft für Physikalische und Rehabilitative Medizin e.V. , dem Heilbäderverband Baden-Württemberg, dem Deutschen Heilbäderverband, der International Society for Medical Hydrology and Climatology (ISMH), der World Federation of Hydrotherapy and Climatotherapy (FEMTEC) und der Deutschen Gesellschaft für Naturheilkunde,


Ärztekurse für
"Physikalische Therapie und Balneologie"
Neu nun getrennt:
"Physikalische Therapie"
und
"Balneologie und Medizinische Klimatologie"

Für 2021 erlaubte die Landesärztekammer Baden-Württemberg, Präsenzkurse auch online anzubieten. Auch die Deutsche Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation (DGPRM) befürwortet in der jetzigen Situation online-Kurse.

Ich bevorzuge Präsenzkurse, bot aber 2021 meine Kurse immer dann online an, wenn Präsenzkurse nicht möglich waren, bzw. die Präsenzkurse wurden zeitgleich online übertragen. Es fanden also alle meine Kurse statt und man konnte auch online daran teilnehmen.
Ob das auch 2022 möglich ist, ist noch unklar. Einen entpsrechenden Antrag habe ich bei der LAEK gestellt

FAlls online möglich sei wird, wird es sich um Synchron-Vorlesungen mit möglichst viel Austausch über ZOOM handeln.
Praktische Anwendungen werden so weit möglich über kleine Lehrvideos oder live mit den Therapeuten gezeigt und sollen so weit möglich am Heimatort der Teilnehmer auch selbst durchgeführt werden.
Hier der link zu einer pdf, auf der Sie Äußerungen der bisherigen Teilnehmer zu den Online- Kursen nachlesen können.

Das Selbststudium mittels meiner Skripte, die alle Teilnehmer kostenlos als pdf schon vor den Kursen erhalten, wird die Vorlesungen ergänzen.

Des weiteren gibt es Fragenkataloge, die den Teilnehmern ermöglichen, ihr erworbenes Wissen zu überprüfen, was auch durch Klausuren am Ende eines jeden Moduls erfolgt, die die Teilnehmer wie bei sonstigen CME-Fortbildungen zuhause eigenständig beantworten und dann zurücksenden.

Was den Wissenserwerb angeht, werden die Kurse also sicher auch gute Erfolge erbringen.
Was den Spaßfaktor angeht, den Austausch mit Kollegen in den Pausen, das leckere Essen, die wohltuende Wirkung der an sich selbst erlebten PYhsikalischen Therapien, die schöne Umgebung Südbadens, werden die online-Kurse nicht mithalten können.
Dafür biete ich dieses Jahr Modul I-IV ein drittes Mal an und zwar in den warmen Monaten Mai und September.

Da noch einige Teilnehmer die Kurse nach der alten  WBO benötigen und einige Bundesländer bei den Vorgaben der alten WBO bleiben, biete ich 2021 und 2022 meine Kurse gleichzeitig sowohl nach der alten als auch der neuen WBO an. Die Teilnehmer nach der alten WBO müssen jeden Kurstag ein wenig länger dabei bleiben, damit wir die vorgeschriebene Zahl von 40 UE erreichen. Trotz der Mehrarbeit dafür zahlen diese Teilnehmer die gleiche Kursgebühr und dürfen als Kompensation gerne etwas spenden, z.B. an Menschen oder Institutionen, die es während der Corona-Krise nicht leicht haben.




Physikalische Therapie
Modul I = Kurs A

























05.2.-08.2.2022
05.11.-08.11.2022

 Grundlagen der Physikalischen Therapie: Definitionen und Begriffsbestimmungen, Reiz-Reaktions-Adaptations-Prinzip, Neuroplastizität, chronobiologische Aspekte
 Grundlagen der Diagnostik, Qualitätssicherung, Wirkmechanismen, Prävention, Therapie, Rehabilitation
 Grundlagen zu den Therapiemitteln und Anwendungsformen, Indikationen und Kontraindikationen der PT-Verfahren (inkl. Hydrotherapie, Kneipp-Konzept, Thermotherapie [organische, anorganische Peloide], Ernährungsmedizin), Anwendungsbeispiele
 Verordnung/Heilmittelrichtlinie und Therapiekontrolle 

Physikalische Therapie
Modul II = Kurs B

09.2.-12.2.2022
09.11.-12.11.2022

 Grundlagen: Definitionen und Wirkmechanis-men von krankengymnastischen Techniken
 Therapiemethoden: Physiotherapie/Krankengymnastik, Bewegungs-therapie, Medizinische Trainingstherapie, Grundlagen der Manuellen Therapie, Indikationen und Kontraindikationen, Therapiekontrolle, vorhandene Evidenz, Falldemonstrationen
 Verordnung nach Heilmittelkatalog (Technik, Therapieziel, Dosierung), Zusammenarbeit Arzt-Therapeut
 Selbsterfahrung mit Physiotherapie/Kranken-gymnastik und anderen bewegungs-therapeutischen Verfahren  

Balneologie = Kurs C

27.3.-30.3.2022
9.10.-12.10.2022

Primäre Charakteristika der Kurortmedizin
Funktionsprinzipien biologischer Systeme
Ortsgebundene Heilmittel und –verfahren: Wirkungsmechanismen, Anwendungsformen, Indikationen, Kontraindikationen, Dosierung
· Peloide, Heilwässer
Gesetzliche Bestimmungen
Begriffsbestimmungen
Grundlagen der Anwendung
· Heilwasser-Typen
· Heilgase, Heilgas-Typen
· Das Kneippkonzept
· Thermotherapie (inkl. Sauna)
· Aktive und passive Ansätze der Bewegungstherapie
· Weitere Verfahren wie z. B. Verfahren der Physiotherapie, Mechanotherapie und Krankengymnastik
 Studienlage und Evidenz in der Kurortmedizin als Element der Sozialversicherungsmedizin
· Formale Aspekte
· Erstellung eines Kurantrags gemäß SGB V
· Weitere Möglichkeiten der Abrechnung mit Kostenträgern
· Weitere gesetzliche Grundlagen  

Medizinische Klimatologie und Lichttherapie = Kurs D

31.03.-03.4.2022
13.10.-16.10.2022

Primäre Charakteristika der Klimatherapie
Erweiterte Anwendung am Kurort im Kontext
Wissenschaftlich fundierte Kurortmedizin heute
Weitere naturheilkundlich geprägte Ansätze
Flankierende Ansätze
· Ernährung, Fasten, Diätetik
· Mind-Body Medizin, Entspannungsverfahren
· Psychoedukation
· Diverse weitere gesundheitsfördernde Ansätze
· Chancen und Möglichkeiten der Kurortmedizin bei Lebensstilabhängigen gesundheitlichen Themen   

Physikalische Therapie
Modul III = Kurs E

13.2.-16.2.2022
13.11.-16.11.2022

 Definition und Grundprinzipien (handlungs- und funktionsorientierte Therapie, adaptive Verfahren) der ergotherapeutischen Behand-lungstechniken und deren Ziele, Indikationsstellung, Verordnung, Therapiekontrolle, Fallde-monstrationen
 Hilfsmittelversorgung
 Selbsterfahrung und Anwendung mit ergothe-rapeutischen Verfahren
 Grundlagen, Begriffe und Theorien der Rehabilitation [u.a. Theoriemodell ICF], arbeitsplatzorientierte Diagnostik und Therapie, Rehabilitationsformen in Deutschland, Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen.  

Physikalische Therapie
Modul IV = Kurs F

17.2.-20.2.2022
17.11.-20.11.2022

 Definitionen und Wirkungsmechanismen, Indikationen und Kontraindikationen, Verordnung und Therapiekontrolle von Elektrotherapie, Ultraschalltherapie, Massage (klassische Massage, reflektorisch wirksame Massagen, organbezogene Massagetechniken) und komplexer physikalischer Entstauungstherapie
 Klinische Aspekte: Studienlage und Stand der Evidenz der Therapiemittel bei verschiedenen Krankheitsbildern, Wechselwirkungen der Therapiemittel untereinander und mit anderen Therapieformen
 Auswahl, Indikationen und Kontraindikatio-nen sowie Verordnungsweise von Therapiemitteln bei Krankheitsbildern aus verschiedenen klinischen Bereichen
 Selbsterfahrungen mit den Therapiemitteln


Veranstalter

European Institute for Physical Therapy

and Balneology (EIPB)

Dr. med. Johannes Naumann

Stadtstr. 7

79104 Freiburg

Anmeldung

Mail: dr.j.naumann@gmail.com

Tel. 0157-57958374

(bitte möglichst nur per mail melden !)


Kosten

600€ pro Kurs der physikalischen Therapie

800€ pro Kurs der Balneologie und                    

            medizinischen Klimatologie


Veranstaltungsort (Karte s.u.)

Vita culinaria Raum

Kur und Bäder GmbH

Herbert-Hellmann-Allee 12

79189 Bad Krozingen



Kursablauf

Es werden jeweils 2 bzw. 4 Kurse hintereinander angeboten.

AlleKurse können auch einzeln gebucht werden.

Die Kurse beginnen am 1. Kurstag um 13 Uhr (außer bei online-Kursen) und enden am letzten Kurstag um ca. 15 Uhr, manchmal. wenn im Kurs vorgearbeitet wurde, auch früher. 

Der Beginn um 13 Uhr soll eine Anfahrt auch von weiter entfernt ermöglichen. 

Die online und Hybrid-Kurse beginnen an allen Kurstagen, also auch dem ersten um 9.00Uhr

Kursort ist  Bad Krozingen, online erfolgt es über ZOOM.

Ein Großteil der Kurszeit wird praktisch vermittelt. Praktische Ausbildung bedeutet, Praktiker bei der Arbeit zu beobachten, aber auch selbst die Verfahren zu erfahren, bei online Kursen zuhause.

Die Kurse werden wie eine Kur aufgebaut, so dass Sie die erholsamen Effekte einer Kur und wiederholter Anwendungen mit den balneologischen und physikalischen Therapien am eigenen Leib erleben können.

Sie erhalten während des gesamten Kurses freien Eintritt in das Thermalbad mit Sauna am jeweiligen Kursort, bei online-Kursen leider nicht.

Die Skripte und Vorträge stehen zu Kursbeginn als pdf über dropbox zur Verfügung.


Akkreditierung

Die Kurse sind von der Landesärztekammer Baden-Württemberg nach der alten und der neuen WBO akkreditiert und werden in aller Regel von allen anderen deutschen Ärztekammern anerkannt.

Das gilt so weit es meine Teilnehmer bisher bei ihren LAEK erfragt haben auch für die online Version meiner Kurse.

Bitte dennoch vor Kursbeginn bei Ihrer Ärztekammer das Vorgehen dort erfragen. Für alle Kurse werden Fortbildungspunkte bei der LAEK Baden-Württemberg beantragt und wurden bisher ausnahmslos genehmigt (1 FB-Punkt pro Unterrichtseinheit). Eine Ausnahme war/ist bei Kursen nach alter WBO. Bei zu wenigen Teilnehmern erhalten diese nur 30 FB-Punkte pro Kurs (und nicht 40)

Eine Akkreditierung bei der Österreichischen Ärztekammer ist in Arbeit. Ein Kurs in Österreich war geplant und wurde von der LAEK Baden-Württemberg anerkannt, aber wegen der Corona-Restriktionen wie schon 2020 leider abgesagt.




Der Kurs bietet die Möglichkeit, die Zusatzbezeichnung “Physikalische Therapie und Balneologie” und nach neuer WBO “Physikalische Therapie"  oder "Balneologie und Medizinische Klimatologie" oder die Berechtigung als Kur-oder Badearzt auf hohem Niveau mit viel Praxis und Spaß in angemessener Zeit erlangen zu können. 
Gruppengrößen von 15-20 Teilnehmern werden möglichst nicht überschritten oder dann die Gruppen für die Praxis bei Bedarf geteilt.
Die Kurse können einzeln gebucht und mit Kursen anderer Anbieter kombiniert werden

Das Kursangebot entspricht der alten und neuen Weiterbildungsordnung (WBO). 
Ich biete die neuen Module für die “Physikalische Therapie" nun mit je 30 Stunden in 4 Tagen an.
Für Teilnehmer, die den Kurs noch nach der alten WBO beenden wollen, werde ich im Kurs insbesondere am ersten und letzten Tag der Kurse nach Rücksprache die jeweils fehlenden Stunden und Inhalte anbieten. Dazu bitte persönlich Rücksprache halten. Bei entsprechender Nachfrage werde ich evtl. auch einen extra 40-Stunden-Kurs anbieten.

Für die Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie sind je nach Bundesland weitere Voraussetzungen, wie ein Jahr Weiterbildung bei einem Weiterbildungsberechtigten notwendig, für die Zusatzbezeichnung Balneologie und Medizinische Klimatologie also für Kur- und Badeärzte nicht. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Ärztekammer. 

Die neue Weiterbidlungsordnung (WBO)

Die neue WBO war schon lange in Planung, letztes Jahr auf Bundesebene verabschiedet worden und ist seither in mehreren Bundesländern und seit dem 1.7.2020  nun auch in Baden-Württemberg gültig. Von der für mich zuständigen Ärztekammer habe ich die Bestätigung, dass meine Kurse nach der alten WBO und neuen WBO anerkannt werden.
Die neue WBO sieht eine Trennung der Zusatzbezeichnung  "Physikalische Therapie und Balneologie"
in "Physikalische Therapie" und "Balneologie und Medizinische Klimatologie" vor und die jeweiligen Verbände haben neue Kursbücher für den Inhalt der Kurse herausgegeben.
Für die "Balneologie und Medizinische Klimatologie" ändert sich fast nichts. Der "neue" Kurs entspricht weitgehend dem Kurs C und D nach der alten WBO, sowohl im Umfang mit 80 Stunden als auch inhaltlich. Allerdings werden die Kursgebühren an übliche Sätze von 20€ pro Stunde angepasst und betragen ab 2021 dann 800€ pro 40-Stunden-Kurs. Die Gesamtausbildung verbilligt sich aber gleichzeitig von 3600 auf 1600€.
Für die "Physikalische Therapie", deren Module I, II, III und IV mehr oder weniger Kurs A, B, E und F der alten WBO entsprechen, ändert sich inhaltlich wenig, allerdings wird die dafür vorgesehen Änzahl von Unterrichtseinheiten von 160 auf 120 reduziert, so dass sich pro Modul (Kurs) nun 30 statt 40 UE ergeben. Bisher waren meine Kurse sehr intensiv mit 10 UE pro Tag, was sich nun auf durchschnittlich 7,5 UE pro Tag reduziert, die ich so verteile, dass der die ersten 3 Tage je 8 UE umfassen und der letzte nur noch 6 UE, so dass wir dann ohne Mittagspause den jeweiligen Kurs am letzten Tag um 14 Uhr beenden können. 
Die Kursgebühren bleiben trotz der Stundenreduktion weiter bei 600€ pro Modul, da die Kosten des Kurses sich nur wenig verringern werden, und der Preis bei der kleinen Gruppenzahl, dem guten Catering, den vielen praktischen Anteilen und der Freikarte für die Therme angemessen ist.

Seminarort 

Vita culinaria Raum der Kur- und Bäder GmbH
Herbert-Hellmann-Allee 12
D-79189 Bad Krozingen